forum FAQ Netzwerk
Netzwerk
Hier findet ihr Wissenswertes über das Heimnetzwerk
was muß ich einstellen um ins Netz zu kommen ?Rudi
16.07.2006 23:50
Der PC braucht eine Ethernet-Karte und ein Standard RJ-45 Patchkabel, sowie das Netzwerkprotokoll TCP/IP installiert und aktiviert. Natürlich muß die "MAC-Adresse" der Ethernet-Karte bei der Domus registriert sein.
Im Normalfall funktioniert die Standardeinstellung von Windows (95/98/ME/NT/2000/XP) die auf automatische Konfiguration voreingestellt ist.
Bei Linux-Systemen muß "DHCP verwenden" o.ä. (bei den einzelnen Distributionen verschieden) eingestellt werden.

Bei Windows Vista kann es passieren, dass trotz richtiger Einstellungen gar nix funktioniert: hier hilft nur Adresse fix einstellen (wie das geht steht weiter unten) oder der Knowledgebase-Artikel von MS:
support.microsoft.com/kb/928233/en-us

Sollte die Standardeinstellung nicht funktionieren, hilft die Domus gerne weiter ;-)
wie kann ich meinen Traffic in den Griff bekommen ?Rudi
16.07.2006 23:53
Durch Nutzung von diversen Peer-to-Peer-Programmen (Bittorrent, Kazaa, eDonkey, Direct Connect, ICQ Filesharung, Yahoo-Filesharing u. dgl.) kann es relativ schnell zu einer Überschreitung der Limits kommen, vor allen, wenn die Einstellungen betreffend Upload und Download nicht angepasst werden. Meistens ist mit den Standardeinstellungen das Uploadlimit früher erreicht als das Downloadlimit. wo diese Einstellungen gemacht werden erfährt ihr sicher aus der Online-Hilfe des Programms, auf jeden Fall ist es vorteilhaft, mal einen Blick drauf zu werfen.

Noch ein Wort zu p2p:
Die Programme tragen sich fast alle bei der Installation in den Systemstart ein und laufen dann immer, wenn der PC eingeschaltet ist, d.h andere Benutzer des Programms können sich dann ohne euer Zutun Dateien von euren Rechnern laden, die dann wieder Upload-Traffic verursachen !

Traffic regelmäßig kontrollieren:
unter dem Punkt "Netz" findet ihr den aktuellen Stand (Login mit Username und Passwort notwendig)
welche Sperrungen gibt es ?Rudi
16.07.2006 23:56
1.) Up- oder Downloadlimit (pro User)

Wird einer der Werte überschritten erfolgt eine Sperre des Internet-Zugangs, ausgenommen email. Die Sperre bleibt dann bis zum nächsten Monatsersten aktiv.

Gezählt wird der monatliche Traffic pro User der ins Internet geht (Upload) und vom Internet kommt (Download).
Der Zugriff auf den Campus und die FH-Server wird nicht gewertet auch das Versenden von Mails, sofern der Campus-Server als ausgehender Mail-Server eingestellt ist, funktioniert noch.

2.) allgemeines Connection-Limit für TCP: (pro Rechner)

werden vom Server mehr als dzt. 512 TCP-Verbindungen festgestellt, erfolgt eine Trennung, bis die Verbindungsanzahl wieder unters Limit fällt, gemessen wird alle 15 Minuten.

Manchmal kann der Abbau einer Verbindung bis zu 6 Stunden dauern wenn Connections "hängen bleiben", ob Verbindungen korrekt geschlossen werden hängt in erster Linie vom verwendeten Programm (und hier auch wieder von der Version) ab, manche Versionen sind in dem Bereich ganz übel programmiert...

3.) spezielle Limits:
Diese dienen in erster Linie der Verhinderung von Spam- oder Virenattacken aus dem Campus. (wir wurden schon mal für 2 Tage gesperrt weil von der ofiziellen IP des Servers massenweise Spam versendet wurde)

SMTP, Port 25: bei mehr als 16 gleichzeitigen Verbindungen
Port 135: bei mehr als 32 gleichzeitigen Verbindungen
Port 445: bei mehr als 32 gleichzeitigen Verbindungen

Die Sperren in 3.) erfolgen automatisch, können aber nur manuell von der Domus aufgehoben werden !


gibt es einen Zugriff auf das FH-Netzwerk ? (update)Rudi
17.07.2006 00:00
Das NSC der FH St. Pölten hat uns einen Zugriff auf die FH-Server per FTP erlaubt

Server 1:
Home-Laufwerk
ftp://user:pass@10.0.0.1
oder
ftp://user:pass@fh1.campus-domus.at

Server 2:
lvdaten, library
ftp://user:pass@10.0.0.2
oder
ftp://user:pass@fh2.campus-domus.at

user und pass sind durch eure Benutzernamen und Passwörter in der FH zu ersetzen.
Der Traffic von und zu diesen Servern wird nicht gezählt !

Update!: die offiziellen Server der FH (Mail, WWW usw.) sind jetzt auch über die interne Verbindung erreichbar, auch dieser Traffic wird nicht gezählt !

PS: damit niemand was anstellt, werden die Zugriffe auf die FH protokolliert !
Wie muß ich meinen Mail-Client konfigurieren:Rudi
17.07.2006 00:08
als ausgehender Mail-Server (SMTP-Server) stehen 3 Optionen zur Verfügung, solange sich der Rechner im Heimnetz befindet:

1.) Server des Providers, bei dem die Mailbox liegt (hier ist allerdings meistens eine Authentifizierung mit user/passwort nötig.)

2.) mail.kabsi.at (da kabsi unser Provider ist, ist hier keine Authentifizierung notwendig)

3.) mail.campus-domus.at (ohne Authentifizierung, Vorteil: Traffic wird nicht als Upload gezählt ;-)
ich habe eine neue NetzwerkkarteRudi
21.08.2006 12:01
sollte bei einem PC mal eine Netzwerkkarte ausgetauscht werden, oder ein neuer Rechner dazukommen muß die Adresse der Karte (MAC-Adresse ) an die Domus gemeldet werden, da sonst kein Zugriff aufs Netzwerk erfolgen kann.

die IP-Adresse wird dann von der Domus zugewiesen, und sollte sich am Rechner automatisch einstellen und ab der nächsten vollen Stunde sollte auch der Netzzugriff funktionieren.

Insbesondere beim Austausch von Netzwerkkarten kann es aber zu Problemen kommen:
Abhilfe kann dann je nach Betriebssystem folgende Prozedur schaffen:

Win 95/98/ME: Start-Ausführen: "winipcfg" (eingeben)
dort gibts einen Button, mit dem man die derzeitige IP-Adresse freigeben kann.
Rechner neu starten und dann sollts funken.

Win NT/2000/XP: Start-Ausführen: "cmd" (eingeben)
im Dos-Fenster "ipconfig /release" (eingeben)
Rechner neu starten.

Wenn das alles nix nutzt:
Die passende IP-Adresse erfährst du aus der Traffic-Abfrage, dein WG-Kollege lässt dich sicher zum nachschauen auf seinen/ihren Rechner ;-)
IP-Protokoll manuell einstellen: (Netzwerkumgebung-Eigenschaften-Lanverbindung-Eigenschaften-Internetprotokoll TCP/IP)
die wichtigsten einstellungen die dort zu machen sind:

IP-Adresse: 172.16.[deine IP].[deine IP]
Subnet-Maske: 255.255.240.0
Standardgateway: 172.16.0.1
DNS-Server: 172.16.0.1

warum geht mein Internet für 15 Minuten immer nicht ? (updated)Rudi
20.09.2006 22:08
auch hier sind wieder die Bösen (meistens) die diversen p2p-Programme.

Grund ist die Vielzahl an Verbindungen, die von diesen Programmen aufgemacht werden (manchmal bis zu 1000 gleichzeitig). Der Server verwendet NAT um euch den Weg in Internet zu ermöglichen, das funktioniert im Normalfall recht gut, hat aber auch technische Grenzen. Jede Verbindung die von einem Rechner im Heimnetz nach außen aufgebaut wird muß vermerkt werden, das braucht natürlich a.) Speicher am Server und b.) gibts eine Maximalanzahl von 64k (-1k) Verbindungen, da ja von außen gesehen alles von einem Rechner kommt. Damit jeder noch surfen etc. kann und damit auch die Performance nicht einbricht, müssen wir die Verbindungen pro Rechner einschränken und das geschieht in Form einer Trennung vom Server für ca. 15 Minuten, wenn 512 TCP-Verbindungen aus Serversicht überschritten werden. danach sollte die Verbindungsanzahl wieder sinken, Ausnahmen (fehlerhafte Programme die die Verbindungen nicht ordentlich schließen) kommen vor, sind aber gottseidank recht selten.

auch hier gilt: Einstellungen mal überprüfen, gleichzeitige UP/Downloads einschränken.

PS.: mein Netgear-Router zuhause schafft gleichzeitig ca 800 Verbindungen, ein etwas neuerer Dlink ca 3000, mit solchen Dingern wärn wir hier schon lang am Ende ;-)
TCPView (zeigt die Connections an, aus Serversicht sinds aber immer mehr)
TDIMon (ähnlich wie TCPView)



Domus Liegenschaftsverwaltungs GmbH, A-3100 St. Pölten, Herzogenburger Straße 69
Tel.: +43 (0) 2742 90500 Fax.: +43 (0) 2742 90500-405 buero@domus.co.at